Historische Kompetenzen

Barricelli, M., Gautschi, P. & Körber, A. (2012). Historische Kompetenzen und Kompetenzmodelle. In M. Barricelli & M. Lücke (Hrsg.), Handbuch Praxis des Geschichtsunterrichts (S. 207-235). Schwalbach, Ts.: Wochenschau-Verlag.

Borries, B. von (1974). Lernziele und Testaufgaben für den Geschichtsunterricht, dargestellt an der Behandlung der Römischen Republik in der 7. Klasse. Anmerkungen und Argumente zur historischen und politischen Bildung. Stuttgart: Klett.

Ericikan, K., & Seixas, P. (2015). New directions in assessing historical thinking. New York: Routledge.

Hasberg, W. (2010). Historiker oder Pädagoge? Geschichtslehrer im Kreuzfeuer der Kompetenzdebatte. Zeitschrift für Geschichtsdidaktik (Jahresband 2010), 159-179.

Heil, W. (2010). Kompetenzorientierter Geschichtsunterricht. Geschichte im Unterricht, Band 1. Stuttgart: Kohlhammer.

Körber, A., Schreiber, W. & Schöner, A. (Hrsg.). (2007). Kompetenzen historischen Denkens. Ein Strukturmodell als Beitrag zur Kompetenzorientierung in der Geschichtsdidaktik. Neuried: ars una Verlagsgesellschaft.

Körber, A., Borries von, B., Pflüger, C., Schreiber, W. & Ziegler, B. (2008). Sind Kompetenzen historischen Denkens messbar? In V. Frederking (Hrsg.), Schwer messbare Kompetenzen. Herausforderungen für die empirische Fachdidaktik (S. 65‑84). Baltmannsweiler: Schneider.

Mandell, N. & Malone, B. (2008). Thinking like a historian: Rethinking history instruction. Chicago: Wisconsin Historical Society Press.

Pandel, H.-J. (2005). Geschichtsunterricht nach PISA. Kompetenzen, Bildungsstandards und Kerncurricula. Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag.

Schöner, A. (2007). Kompetenzbereich historische Sachkompetenzen. In A. Körber, W. Schreiber & A. Schöner (Hrsg.), Kompetenzen historischen Denkens. Ein Strukturmodell als Beitrag zur Kompetenzorientierung in der Geschichtsdidaktik (S. 265-314). Neuried: ars una Verlags-Gesellschaft.

Schreiber, W., Körber, A., Borries von, B., Krammer, R., Leutner-Ramme, S., Mebus, S., Schöner, A. & Ziegler, B. (2006). Historisches Denken. Ein Kompetenz-Strukturmodell. Neuried: ars una Verlag. Zugriff am 10.11.2014. Verfügbar unter http://blogs.epb.uni-hamburg.de/historischeslernen/files/2009/09/Sonderdruck_Kompetenzen_klein_1.pdf

Stearns, P. N. (1998). Why study history. American Historical Association. Retrieved from http://www.historians.org/about-aha-and-membership/aha-history-and-archives/archives/why-study-history-%281998%29

Taylor, T., & Young, C. (2003). Historical literacy. Making history: a guide for the teaching and learning of history in Australian schools. Retrieved from http://www.hyperhistory.org/images/assets/pdf/complete.pdf

Van Drie, J. & van Boxtel, C. (2008). Historical reasoning: Towards a framework for analyzing students’ reasoning about the past. Educational Psychology Review 20, 87-110. 

VanSledright, B. A. (2014). Assessing historical thinking & understanding. Innovative designs for new standards. New York: Routledge.

Verband der Geschichtslehrer Deutschland (Hrsg.). (2006/2010). Bildungsstandards Geschichte. Sekundarstufe I. Rahmenmodell Gymnasium. 5.-10. Jahrgangsstufe. Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag. Zugriff am 17.12.2014. Verfügbar unter  http://www.geschichtslehrerverband.org/fileadmin/images/pdf/bildungsstandards.pdf

Geschichtstheorie

Barricelli, M. (2012). Narrativität. In ders. & M. Lücke (Hrsg.), Handbuch Praxis des Geschichtsunterrichts (S. 255-280). Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag.

Baumgartner, H.-M. (1997). Narrativität. In K. Bergmann, K. Fröhlich & A. Kuhn (Hrsg.), Handbuch der Geschichtsdidaktik (S. 157-160). Seelze-Velber: Kallmeyer.

Bergmann, K. (2007). Multiperspektivität. In U. Mayer, H.J. Pandel & G. Schneider (Hrsg.), Handbuch Methoden im Geschichtsunterricht (S. 65-77). Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.

Borries, B. von (2004). Perspektivenwechsel und Sinnbildungsfiguren im Umgang mit der Geschichte. In ders. (Hrsg.), Lebendiges Geschichtslernen. Bausteine zu Theorie und Pragmatik, Empirie und Normfrage (S. 236‑287). Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag. (Erstabdruck in Deutsch-Technisches Forum der Frauen/Frauennetzwerk für Frieden e.V. (2000). Deutsche und tschechische Frauen im zivilgesellschaftlichen Dialog über die Gestaltung der zukünftigen Beziehungen. Perspektivenwechsel im Umgang mit Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft, S. 8-27, Bonn).

Danto, A. C. (1964). Analytische Philosophie der Geschichte. Frank­furt am Main: Suhrkamp Verlag.

Jeismann, K.-E. (1977). Didaktik der Geschichte. Die Wissenschaft von Zustand, Funktion und Veränderung geschichtlicher Vorstellungen im Selbstverständnis der Gegenwart. In E. Kosthorst (Hrsg.), Geschichtswissenschaft. Didaktik - Forschung – Theorie (S. 9‑33). Göttingen: Vandenhoeck & Rupprecht. 

Jeismann, K.-E. (1988). Geschichtsbewußtsein als zentrale Kategorie der Geschichtsdidaktik. In G. Schneider (Hrsg.), Geschichtsbewußtsein und historisch-politisches Lernen (S. 1–24). Pfaffenweiler: Centaurus-Verlags-Gesellschaft.

Jensen, B. E. (2003). Historie - livsverden og fag (1. udgave, 1. oplag). Koebenhavn: Gyldendal.

Koselleck, R., Mommsen, W. & Rüsen, J. (Hrsg.). (1977). Objektivität und Parteilichkeit in der Geschichtswissenschaft. (Theorie der Geschichte. Beiträge zur Historik; Bd. 1). München: Deutscher Taschenbuch Verlag.

Lücke, M. (2012). Multiperspektivität, Kontroversität, Pluralität. In M. Barricelli & M. Lücke (Hrsg.), Handbuch Praxis des Geschichtsunterrichts  (Bd. 1). (S. 281-288). Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.

Pandel, H.-J. (1987). Dimensionen des Geschichtsbewusstseins. Ein Versuch, seine Struktur für Empirie und Pragmatik diskutierbar zu machen. Geschichtsdidaktik. Probleme, Projekte, Perspektiven, 12(2), 130–142.

Ricoeur, P. (1988). Zeit und Erzählung, Bd. 1: Zeit und historische Erzählung . München: Fink. (Erstausgabe 1983. Temps et récit. Paris: Éd. du Seuil)

Rüsen, J. (1983). Historische Vernunft. Die Grundlagen der Geschichtswissenschaft. Grundzüge einer Historik I. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht.

Rüsen, J. (1994). Historische Orientierung. Über die Art des Geschichtsbewusstseins, sich in der Zeit zurechtzufinden. Köln: Böhlau-Verlag.

Rüsen, J. (2005). History. Narration—interpretation—orientation. New York: Berghahn Books.

Rüsen, J. (2013). Historik. Theorie der Geschichtswissenschaft. Köln: Böhlau Verlag.

Seixas, P. (2008, February). “Scaling Up” the benchmarks of historical thinking. A report on the Vancouver meetings. Retrieved from http://historicalthinking.ca/sites/default/files/Scaling%20Up%20Meeting%20Report.pdf.

Seixas, P. C. (2011). Theorizing historical consciousness (2011st ed.). Toronto: Univ. of Toronto Press.

Seixas, P., & Morton, T. (2013). The big six historical thinking concepts. Retrieved from http://www.nelson.com/thebigsix/documents/The%20Big%20Six%20Sample%20Chapter%20with%20BLM_Aug%2030.pdf.

Forschung in der Fachdidaktik Geschichte

Clark, P. (2014). History education research in Canada. A late bloomer. In M. Köster, H. Thünemann, & M. Zülsdorf-Kersting (Eds.), Researching History Education. International Perspectives and Disciplinary Traditions (pp. 81-103). Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag.

Erdmann, E., & Hasberg, W.  (2011). Facing mapping bridging diversity. Foundation of a European discourse on history education.  Schwalbach, Ts.: Wochenschau Verlag.

Gautschi, P. (2009). Guter Geschichtsunterricht: Grundlagen, Erkenntnisse, Hinweise. Schwalbach/T.s: Wochenschau-Verlag.

Köster, M., Thünemann, H., & Zülsdorf-Kersting, M. (Eds.). (2014). Researching history education: International perspectives and disciplinary traditions. Wochenschau.

Pandel, H. J. (2013). Geschichtsdidaktik: eine Theorie für die Praxis. Wochenschau-Verlag.

Schneider, G. (2010). Die Arbeit mit schriftlichen Quellen. In H.-J. Pandel & Ders. (Hrsg.). Handbuch Medien im Geschichtsunterricht. (5. Aufl.). Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.

Schreiber, W. (2002). Reflektiertes und (selbst-)reflexives Geschichtsbewußtsein durch Geschichtsunterricht fördern – ein vielschichtiges Forschungsfeld der Geschichtsdidaktik. Zeitschrift für Geschichtsdidaktik. (Jahresband, Bd. 1), 18-43.

Schreiber, W. & Mebus, S. (2005). Geschichte denken statt pauken. Meißen: Sächsische Akademie für Lehrerfortbildung.

Stearns, P. N., Seixas, P., & Wineburg, S. (Eds.). (2000). Knowing, teaching, & learning history. National and international perspectives. New York: New York University Press.

Ventzke, M., Mebus, S. & Schreiber, W. (Hrsg.). (2010). "Geschichte denken statt pauken in der Sekundarstufe II. 20 Jahre nach der friedlichen Revolution: Deutsche und europäische Perspektiven im gymnasialen Geschichtsunterricht." 20 Jahre nach der friedlichen Revolution: Deutsche und europäische Perspektiven im gymnasialen Geschichtsunterricht. Radebeul: Sächsisches Bildungsinstitut. Zugriff am 22.06.2015. Verfügbar unter www.pedocs.de/volltexte/2012/6540.

Psychometrie

Eid, M., Gollwitzer, M. & Schmitt, M. (2010). Statistik und Forschungsmethoden. Lehrbuch. Weinheim: Beltz-Verlag.

Gustafsson, J. E., & Balke, G. (1993). General and Specific Abilities as Predictors of School Achievement. Multivariate Behavioural Research 28(4), 407-434.

Jonkisz, E., Moosbrugger, H., & Brandt, H. (2012). Planung und Entwicklung von Tests und Fragebogen. In H. Moosbrugger & A. Kelava (Hrsg.), Testtheorie und Fragebogenkonstruktion (2. Aufl., S. 27-74). Berlin: Springer-Verlag.

Lazer. S. (2015). A large scale assessment of historical knowledge and reasoning: NAEP U.S. history assessment. In K. Ericikan & P. Seixas, New directions in assessing historical thinking (pp. 145-158). New York: Routledge

Messick, S. (1995). Validity of psychological assessment. Validation of inferences from persons’ responses and performances as scientific inquiry into score meaning. American Psychologist, 50(9), 741-749. 

Muthén, L. K., & Muthén, B. O. (1998-2012). Mplus user's guide (7th ed.). Los Angeles, CA: Muthén & Muthén.

Wang, W.-C., & Wilson, M. (2005). The Rasch testlet model. Applied Psychological Measurement, 29(2), 126-149. doi: 10.1177/0146621604271053

Wu, M. L., Adams, R. J., Wilson, M. R., & Haldane, S. A. (2007). ACER ConQuest version 2.0: generalized item response modelling software. Camberwell, AUS: ACER Press.

Empirische Bildungsforschung

Bäuerlein, K., Lenhard, W. & Schneider, W. (2012). Lesetestbatterie für die Klassenstufen 8-9 (LESEN 8-9). Göttingen: Hogrefe.

Baumert, J., Brunner, M., Lüdtke, O. & Trautwein, U. (2007). Was messen internationale Schulleistungsstudien? - Resultate kumulativer Wissenserwerbsprozesse. Eine Antwort auf Heiner Rindermann. Psychologische Rundschau, 58, 118-127.

Baumert, J., Trautwein, U- & Artelt, C. (2003). Schulumwelten. In Deutsches PISA-Konsortium (Hrsg.): PISA  2000. Ein differenzierter Blick auf die  Länder der Bundesrepublik Deutschland (S. 261-331). Opladen: Leske + Budrich.

Blum, W., Drücke-Noe, C., Hartung, R. & Köller, O. (Hrsg.). (2006). Bildungsstandards Mathematik: konkret. Sekundarstufe I: Aufgabenbeispiele, Unterrichtsanregungen, Fortbildungsideen. Berlin: Cornelsen Scriptor.

Frederking, V. (2008). (Hrsg.). Schwer messbare Kompetenzen. Herausforderungen für die empirische Fachdidaktik. Baltmannsweiler: Schneider.

Heller, K. A. & Perleth, C. (2000). Kognitiver Fähigkeitstest für 4. bis 12. Klassen, Revision. Göttingen: Hogrefe Verlag.

Klieme, E., Avenarius, H., Blum, W., Döblich, P., Gruper, H., Prenzel, M., ... & Vollmer, H.J. (2003). Zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards. Eine Expertise. Zugriff am 25.06.2015. Verfügbar unter http://www.bmbf.de/pub/zur_entwicklung_nationaler_bildungsstandards.pdf

Weinert, F. E. (2001). Vergleichende Leistungsmessung in Schulen – eine umstrittene Selbstverständlichkeit. In ders. (Hrsg.), Leistungsmessungen in Schulen (S. 17-31). Weinheim: Beltz Verlag.

Willis, G. B. (2005). Cognitive Interviewing. A Tool for Improving Questionnaire Design. Thousand Oaks, California: SAGE Publications, Inc.